Über

Herzlich willkommen zu meinem Blog über clean eating in Düsseldorf. Ich werde euch etwas erzählen über das Thema clean eating, Rezepte hierzu hochladen und mit euch teilen. Wie ihr an dem Bild oben seht wird das Essen meist sehr farbenfroh gestaltet werden. Die Quellen bei denen es gesundes Essen gibt werde ich euch auch verraten. Dann braucht man diese Maggi und Knorr Tütchen und sonstige Produkte mit künstlichen Zusatzstoffen auch nicht mehr 😀.
Alle Rezepte die ich poste sind leicht nachzukochen oder nachzubacken. Es gibt einen fortlaufenden Post über Restaurants in Düsseldorf mit gesundem Essen. Er wird stets aktualisiert.
Außerdem werde ich ein paar vegetarische und vegane Restaurants und Cafés in Düsseldorf und Köln für euch testen. Momentan teste ich Low-Carb Restaurants, also Restaurants in denen es Gerichte mit reduzierter Anzahl an Kohlenhydraten gibt. Hierzu bieten sich in Düsseldorf manche Burgerläden an, dort gibt es meist eine Variante in der der Brotdeckel weggelassen wird. Mir gefällt an dieser Art Restaurants auch sehr gut, dass das Fleisch selber verarbeitet wird und die Brötchen frisch hergestellt werden sowie die Saucen aus eigener Herstellung sind. Oft gibt es sogar ebenfalls eine vegetarische und eine vegane Variante.
Eine Entdeckung habe ich in Amsterdam gemacht: dort gibt es einen Laden in dem alle Gerichte „clean“ sind. Mehr dazu im entsprechenden Beitrag.
Klickt euch durch und falls ihr Fragen habt schreibt mir. Ich freue mich wenn euch die Sachen gefallen und ihr etwas nachkocht oder ausprobiert. Verwendet dann bitte beim Veröffentlichen den Hashtag #yasbfit dann kann ich eure Kreationen anschauen.
Viel Spaß,
Yas
Advertisements

Cali.eats

Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Hallöchen Leute,

Ich hoffe es geht euch gut. Es ist mal wieder an der Zeit euch ein neues gesundes Restaurant vorzustellen. Für euch habe ich getestet: Cali.eats in Düsseldorf auf der Kaiserswerther Straße 228. sie habe vor kurzem neu eröffnet und ich wollte es mir nicht nehmen lassen vorbeizuschauen. Nach einer Sporteinheit im Fitnessstudio habe ich mich auf den Weg dorthin gemacht.

Es gibt Salate, Smoothies, Smoothiebowls, Kaffee, Ingwershots und vieles mehr.

An dem Samstagmorgen habe ich mich für eine Smoothiebowl entschieden und mir einen Cesarsalat für nachmittags mitgenommen. Eine gute Wahl wie sich herausstellte. Hähnchen gab es morgens noch nicht (es wurde gerade geöffnet), so dass ich mir kurzerhand selbst eine Hähnchenbrust in Streifen geschnitten und hinzugeben habe.

Die Smoohiebowl hat im Auto etwas gelitten wie man sieht. Sie war trotzdem gut, groß und frisch. Die Toppings fand ich sehr gut. Ich werde wieder kommen.

Mein Cesarsalad war sehr gut.

Hier ist die Bestelltheke.

Das Surfbrett ist besonders schön. Die Sitzgelegenheiten und das Interieur stimmen mich fröhlich. Hier kann man länger verweilen.

Hab mal Auszüge der Karte fotografiert während ich auf die Zubereitung des Essens gewartet habe.

Das ist mein selbst verfeinerter Cesarsalat.

Lecker war es.

Eure Yasbfit

Nektarinen-Feta Salat

Hallöchen Leute,

es ist Zeit für einen spätsommerlichen Salat. Lasst uns die letzten warmen Sonnenstrahlen genießen. Kommen wir direkt ohne Umschweife zum Rezept.

Ihr benötigt:

3 Nektarinen

1/2 Packung Feta

etwas Olivenöl

Balsamico

Oregano, Thymian

Die Zubereitung ist super einfach:

Ihr wascht die Nektarinen und schneidet sie in mundgerechte Stücke. Diese könnt ihr schon einmal in eine Salatsschüssel geben.

Der Fetakäse ebenfalls ein wenig zerteilt oder nach Belieben auch einfach über die Nektarinen gekrümelt.

Das Olivenöl und der Balsamico werden darüber geträufelt. Die Gewürze werden auch darüber gestreut. Das Ganze wird mit eurem Salatbesteck vermengt.

Lass das ganze etwas ziehen für eine halbe Stunde. Dann kann der Salat serviert werden.

Guten Appetit. Auf geht es in die letzte Sommersonne.

Eure Yasbfit

Wenn ihr das Gericht nachkreiiert, dann verseht es doch bitte mit dem hashtag #yasbfit damit ich die Kreation bewundern kann😀

If you try this recipe and share it on Instagram or elsewhere please use the hashtag #yasbfitcreations so I can see your beautiful picture.

Baguettes mit Thymian und getrockneten Tomaten

Hallöchen Leute,

wie geht es euch? Ich hoffe die Woche habt ihr gut überstanden und den Samstag schon einmal genossen. Nun starten wir mit einem neuen Rezept in den Sonntag. Heute stehen kleine Baguettes mit Thymian und getrockneten Tomaten auf dem Programm. Ihr habt richtig gelesen: getrocknete Tomaten. Ich bin normalerweise gar kein Freund hiervon, z.B. bei Antipasti aber in dem Baguette in kleine Stücke geschnitten in der herrlichen Verbindung zum Thymian sind sie gut zu genießen. Das Rezept habe ich aus einer Zeitschrift abgewandelt. Es stand ein gemeinsamer Abend mit Freunden an, bei dem wir gekocht haben. Es gab eine kalte Suppe mit einem großen Hauch von Wasabi. Die Baguettes wurden hierzu gereicht und waren der Renner. Auf geht’s.

Zutaten:

10 g frische Hefe

1 Prise Zucker oder Xucker (Werbung, da Markennennung)

300 g Dinkelmehl oder Roggenvollkornmehl und etwas Mehl zum Arbeiten

1 TL Salz

1 TL getrockneter Thymian

40 g getrocknete Tomaten in Öl und ein 1 EL von dem Tomatenöl

Anleitung:

Für den Teig wird die Hefe in 240 ml lauwarmes Wasser gebröckelt. Der Zucker oder sein Ersatzstoff wird hinzugegeben und verrührt.

Das Mehl wird in eine Rührschüssel gegeben. Eine Mulde wird nun ins Mehl gedrückt und das Hefewasser, Salz und Thymian hinzugegeben.  Anschließend wird das Tomatenöl zum Mehl gegeben. Nun wird alles mit Knethaken des elektrischen Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeitet. Der Teig wird in der Schüssel mit einem feuchten Handtuch bedeckt und man lässt ihn an einem warmen Ort zwei Stunden gehen. Das Volumen sollte sich verdoppelt haben.

Der Backofen wird auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Die getrockneten Tomaten sind bereits abgetropft und werden jetzt in kleinere Stücke geschnitten auf einem Brett. Man kann nun etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Der fertige Teig wird auf die Arbeitsfläche gelegt und die klein geschnittenen Tomatenstücke ebenfalls in den Teig gedrückt und untergemengt. Der Teig wird in 12 Stücke geteilt und jede Portion wird zu einer Stange geformt. Die Stangen werden danach mit Mehl bestäubt und auf ein (oder zwei -je nachdem-) Backblech gelegt, was vorher mit Backpapier ausgelegt wurde. Die kleinen Baguettes sollen nun ca. 30 Minuten gehen und dabei zugedeckt sein.

Die Baguettes kommen auf die mittlere Schiene in den Backofen und werden etwa 15 Minuten gebacken.

In der Backzeit soll man zweimal im Abstand von zwei Minuten etwas Wasser an die Wände des Backofens sprühen/spritzen. Sie duften ganz gut, nachdem man sie aus dem Backofen geholt hat.

Herzlichen Gruß,

Eure Yasbfit

Wenn ihr dieses Rezept ausprobiert, verseht es mit dem hashtag #yasbfit damit ich es sehen kann bei Instagram etc.. Ich bin gespannt.

 

In Verbindung mit einer Scheibe Edamer sehen die kleinen Baguettes besonders schmackhaft aus. Was meint ihr?

Ab in den Brötchenkorb mit euch kleinen feinen Schmankerln.

Hier sieht man die Baguettestangen in der Zeit während der Teig geht.

Mit Avocado bestrichen schmeckt das Roggenvollkornbaguette richtig gut. Hierbei haben wir den Teig zu einem großen Baguette verarbeitet.

Triple-Proteinsalat

Hallöchen Leute,

bei den jetzigen sommerlichen Temperaturen gibt es nichts besseres als sich kalte und sättigende Mahlzeiten für die Arbeit vorzubereiten. Super daran ist es, wenn man sich danach nicht wie im Suppenkoma nach der Kantine oder der Mensa befindet. Los geht es also mit dem zweiten Proteinsalat auf diesem Blog. Sehr vorteilhaft ist es, dass der Salat blitzschnell vorbereitet ist und man noch Zeit für andere Dinge hat.

Die Zutaten sind:

Linsen (gekocht mit oder ohne Suppengrün) oder roh und dann nach der Anleitung zubereitet

Drei Handvoll Kirschtomaten oder Datteltomaten

entsteinte Oliven

Frühlingszwiebeln

Hüttenkäse (light oder die normale Version)

Thunfisch ODER eingelegter Oktopus ODER Räucherlachsscheiben als weiteres Protein

Salz, Pfeffer

 

Anleitung:

Die Linsen sowie die Oliven abtropfen lassen und die Tomaten und Frühlingszwiebeln waschen. Danach kann man die Tomaten mit dem Messer halbieren und die Frühlingszwiebeln in kleine Scheiben schneiden. Diese Zutaten können bereits in eine Salatschüssel gegeben werden. Hinzugefügt werden eine halbe Packung körniger Frischkäse und Oliven je nach der Menge, die einem gerade beliebt. Verwendet man als drittes Protein eingelegte Oktopusstücke oder Thunfischstücke muss man diese noch abtropfen lassen. Wählt man Räucherlachsscheiben kann man diese mit dem Messer in mundgerechte Stücke zerteilen und hinzufügen. Das Ganze lässt sich mit Salatbesteck auflockern und vermengen. Anschließend kann man nach Belieben noch Salz und/oder Pfeffer hinzugeben wobei zu beachten ist, dass die Fischarten für sich genommen schon salzig sind.

Weiter geht es entweder mit einem Guten Appetit oder man füllt den Salate in 2-3 Tupperdosen und schnappt sie sich voller Vorfreude auf dem Weg ins Büro.

Unten in der Bildergalerie folgen einige Bilder der Salate, die ich mir in letzter Zeit zubereitet habe, sei es für die Arbeit, zum WM-Schauen oder für eine Feier.

Habt eine schöne Zeit.

Herzlichen Gruß,

Eure Yasbfit

Wenn ihr dieses Rezept ausprobiert, verseht es mit dem hashtag #yasbfit damit ich es sehen kann bei Instagram etc.. Ich bin gespannt.

Apple crumble

 

Der Beitrag enthält Werbung, weil Marken sichtbar sind und genannt werden.

 

Apple Crumble Rezept

 

Das Rezept habe ich von xucker.de aus ihrer Instagramstory nachgebacken. Ihr benötigt 6 -7 kleine Weckgläser.

Die Zutaten sind:

2-3 Äpfel

150 g Haferflocken

50 g gemahlene Mandeln

100g Xucker

3 EL Nussmus

Zitronensaft (einer halben ausgepressten Zitrone)

Zimt

Der Backofen wird auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt.

 

Die Äpfel werden gewaschen, geschält und in kleine Stücke geschnitten.  Gib die Apfelstücke in eine Schüssel. Anschließend beträufelt man sie mit dem Zitronensaft und vermengt das Ganze. Gib auch noch etwas Zimt darüber. Die Apfelmenge kann nun auf die 6-7 Gläser verteilt werden.

In eine weitere Schüssel werden die anderen Zutaten gegeben. Beginne mit den Haferflocken, ausreichend Zimt, den Mandeln und abschließend kommen noch Xucker und das Nussmus Deiner Wahl hinzu. Ich habe Cashewmus und ungesüßtes Erdnussmus im Haus. Knetet die Zutaten mit den Händen gut durch, bis alle Zutaten gut vermengt sind. Die Masse wird auf die Äpfel in den Weckgläsern gegeben. Stelle diese zum Backen für 15 Minuten bei 180 Grad in den Backofen. In der Zeit wird es herrlich anfangen zu duften in der Wohnung.

Genießen!

Eine Variante wäre es noch Vanillepudding anzurühren und ein wenig davon in die Gläser zu träufeln. Hierbei empfehle ich anstatt raffiniertem Zucker Xucker zu benutzen.

Wenn ihr dieses Rezept ausprobiert, verseht es mit dem hashtag #yasbfit damit ich es sehen kann bei Instagram etc.. Ich bin gespannt.

Salat mit Lachs und pochiertem Ei

 

Zutaten:

2-3 Bioeier

Salat nach Wahl

Tomaten, Salz, Pfeffer

Ein Stück kaltgeräuchertes Lachsrückenfilet,

etwas eingelegten Ingwer

Zubereitung:

Der Salat und die Tomaten werden gewaschen, geschleudert und mit Olivenöl und Essig angemacht. Der Lachs wird in Streifen geschnitten. Beides kann bereits auf zwei Tellern mit dem Ingwer angerichtet werden.

Zubereitung der pochierten Eier:

Wir nehmen meistens  gute frische Bio-Eier  für die Zubereitung. Man bringt für die Zubereitung der pochierten Eier Wasser zum Kochen und gibt einen guten Schuß Essig hinein.

Das Ei wird aufgeschlagen und in eine Suppenkelle gegeben. So kann man es hierin behutsam in das Wasser hineingeben. Zwei bis drei Minuten später kann man das Ei mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen. Nun kann man das Ei neben den Salat und dem Lachs platzieren und vorsichtig anschneiden, so dass das Eigelb hinausläuft.

Wenn ihr dieses Rezept ausprobiert, verseht es mit dem hashtag #yasbfit damit ich es sehen kann bei Instagram etc.. Ich bin gespannt.

Eure Yasbfit

The Great Berry – clean eating in cologne

Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung und es sind Markennamen erkennbar.

Hallöchen Leute,

es ist mal wieder an der Zeit für einen Blogpost über clean eating in Köln. Wart ihr schon einmal im The Great Berry -Home of Superfood auf der Limburger Straße 18 in 50672 Köln?

Meine ehemaligen Arbeitskollegen haben  mir letztes Jahr zum Geburtstag einen Gutschein geschenkt und einige Besuche dort finanziert. Es gibt dort unter anderem Acai Bowls und andere Smoothie Bowls, Salad Bowls, kaltgepresste Säfte, Immunity shots,  Joghurt Bowls, Wraps, Sandwiches, Quiche, Kuchen, Bananenbrot und Energy Balls. Man kann sich drinnen oder draußen in der Mittagspause hinsetzen und eine gute und gesunde Zeit  verbringen. Schaut euch auf den folgenden Bildern die herrlichen Toppings an, welche auf die Smoothiebowls gegeben werden. Welches würdet ihr wählen? Erdbeere, Feige und Kokosflocken sind lecker wie ich finde 🙂 Schreibt es mir gerne in die Kommentare. Am liebsten kaufe ich mir eine schöne Acaibowl oder einen Acaismoothie. Mein Freund hat damals ein Sandwich mit Ziegenfrischkäse und getrockneten Tomaten probiert. Das Bananenbrot und der grüne Smoothie sind natürlich auch nicht zu verachten. 🙂

Was haltet ihr von Superfood-Cafés? Wo geht ihr gerne hin?

Eure Yasbfit

Kaltpresse – clean eating in cologne

Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

 

Hallöchen Leute,

kennt ihr schon die herrlichen Säfte der Kaltpresse in Köln? Dort solltet ihr vorbeischauen,wenn ihr in der Nähe seid. Der Laden befindet sich auf der Merowingerstrasse 2 in 50677 Köln.

Wenn ich einmal Lust auf einen kaltgepressten leckeren kühlen Saft habe, gehe ich zur Kaltpresse und nehme mir meistens auf dem Rückweg nach Düsseldorf einen Saft mit. Außer Säften gibt es noch Smoothies, selbstgemachtes Müsli, Energiekugeln und Bananenbrot. Sehr lecker ist der Saft Glück (Apfel, Karotte, Gurke, Rote Beete, Ingwer) und Kraft (Datteln, Zimt, Wasser, Mandeln).

Vor drei Wochen war ich in Köln an der Poller Strandbar beim Beats und Superfood Festival. Dort gab es auch einen Stand der Kaltpresse. Ich habe mir einen leckeren frischen gründen Smoothie und Bananenbrot gekauft. Lecker war es. Ich werde demnächst mal wieder vorbeischauen in Köln Süd.

Eure yasbfit

 

Dies ist übrigens der Ingwerling, der sehr scharf von der Würze des Ingwers ist. Im Winter ist er super um das Immunsystem zu stärken.

Kichererbsencurry

Hallöchen Leute,
hier prötschelt es vor sich hin das wunderbare Kichererbsen Curry.
Die Farbe ist schon mal ganz annehmbar, findet ihr nicht?

Nun kommen wir zu den Zutaten:

  • Eine Dose Kokosmilch,
  • gut wäre es wenn ihr das Kichererbsengewürz der Marke Just Spices -Werbung, da Nennung-habt ansonsten müsstet ihr euch leider ein bisschen selber etwas mischen und als Basis grüne oder rote Currypaste nehmen.
    Die Zutaten des Gewürzes sind Kichererbsen (50%), Zwiebeln, Chili ohne Kerne, SENFSAAT – braun, Pastinake, Kurkuma und Ingwer.
    Für das Rezept habe ich Kichererbsen aus der Dose genommen und zwar eine normale Dosengröße.
  • Weiterhin braucht ihr ein bis zwei Gemüsesorten eurer Wahl um das ganze aufpeppen. In diesem Fall hatte ich noch eine Dose Kidneybohnen zu Hause und im Tiefkühlfach noch Brokkoli übrig.

Los geht’s.
Ich habe die Kokosmilch in der Dose vorab gut geschüttelt und dann an den Topf gegeben. Gleich danach habe ich die Kichererbsendose geöffnet den Saft abtropfen lassen und nun die Kichererbsen zugefügt. Das Gleiche habe ich mit den Kidneybohnen gemacht. Nun ist es an der Zeit 2-3 Teelöffel der Gewürzmischung (je nach Geschmack auch mehr, immer mal zwischendurch testen…) hinzuzugeben. Den Broccoli habe ich gleichzeitig auf einer anderen Herdplatte gekocht so dass er bissfest wurde. Er wird am Schluss dann in den großen Topf mit den anderen Zutaten hinzugefügt. Fertig ist ein herrliches veganes Gericht.
Herzlichen Gruß,

Eure Yasbfit

Wenn ihr dieses Rezept ausprobiert, verseht es mit dem hashtag #yasbfit damit ich es sehen kann bei Instagram etc.. Ich bin gespannt.

Selleriesalat

Hallöchen Leute,

hier kommt ein mal ganz einfaches Rezept für Selleriesalat. Alles was ihr benötigt ist Staudensellerie, 1,5 Zehen Knoblauch, eine rote Zwiebel wenn ihr mögt, Olivenöl, Essig eurer Wahl.

Es müssen einfach nur 2-3 Stangen des Sellerie und die Knoblauchzehen (und die rote Zwiebel) in Scheiben geschnitten werden. Gebt alles in eine große Schüssel und fügt nach Belieben Olivenöl und etwas Essig hinzu sowie ein Prise Zucker. Das Ganze sollte eine Weile ziehen so 1-2 Stunden. Anschließend könnt ihr noch Meersalz und schwarzen Pfeffer hierüber streuen. Guten Appetit.

Herzlichen Gruß,

eure Yasbfit

Wenn ihr dieses Rezept ausprobiert, verseht es mit dem hashtag #yasbfit damit ich es sehen kann bei Instagram etc.. Ich bin gespannt.